Sie gilt als Meilenstein für die Therapie von Brust- und Lungenkrebs: Die neue »Gated RapidArc™«-Technologie bietet eine nie dagewesene Präzision bei der strahlentherapeutischen Behandlung bewegter Körperbereiche. Das Zentrum für Strahlentherapie in Freiburg-Landwasser (Wirthstraße 11c) gehört zu den zwei bis heute einzigen Einrichtungen in Deutschland in der dieser hochmoderne Linearbeschleuniger installiert wurde. Damit gehört Südbaden jetzt zu den ersten Regionen, die von der neuen High-Tech-Medizin profitieren.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Über 70.000 Mal im Jahr stellen Ärztinnen und Ärzte aktuell die Diagnose „Mammakarzinom“ bei einer Frau, über 17.000 Frauen sterben jährlich daran. Zielsetzung der neuen »Gated RapidArc™«-Technologie ist es, die Atembewegung – insbesondere bei der Behandlung von Brust- und Lungenkrebs – vollautomatisch zu berücksichtigen. Durch die bildgeführte Strahlentherapie und die multidimensionale Positionierung von Patient und Therapiegerät werden höhere Präzision und damit kürzere Behandlungszeiten sowie weniger Strahlenbelastung für die Patienten erreicht.

Darüber hinaus ermöglicht die intensitätsmodulierte Bestrahlungstechnik (IMRT) eine exakte Anpassung der Dosisverteilung an das Zielvolumen mit bestmöglicher Schonung umliegender Organe. Dabei werden die einzelnen Bestrahlungsfelder in mehrere Segmente zerlegt und die Intensität der Strahlendosis innerhalb eines Bestrahlungsfeldes exakt an das zu behandelnde Zielvolumen angepasst. Im Ergebnis können Nebenwirkungen der Behandlung reduziert, Tumore mit höherer Dosis behandelt und schließlich die Heilungschancen der Therapie gesteigert werden.

PD Dr. Christian Weißenberger (© Zentrum für Strahlentherapie)
PD Dr. Christian Weißenberger (© Zentrum für Strahlentherapie)

„Entscheidend für die erfolgreiche Behandlung von Krebserkrankungen ist jedoch nicht nur moderne Technik, sondern insbesondere ein Höchstmaß an menschlicher Zuwendung – nicht allein die medizinischen Möglichkeiten, vielmehr auch Ihr Wille und Wohlbefinden sind der Schlüssel zum Heilungserfolg. Beide Aspekte im Zusammenspiel sind die Basis unserer Behandlung“, betont Zentrumleiter PD Dr. Christian Weißenberger. Ihm liegt besonders am Herzen, dass die hochmoderne Strahlentherapie in familiärer Atmosphäre stattfindet und dass jeder Patienten oder Patientin individuell begleitet wird. Denn auch deren psychisches Wohlbefinden hat – wie Studien zeigen konnten – einen oft entscheidenden Einfluss auf den Therapieerfolg.