Am 17. März 2018 findet das 8. eHealth Forum Freiburg statt. Das vom DKIF im Programmbeirat aktiv unterstütze eHealth-Forum Freiburg richtet sich konsequent an den Bedürfnissen und Problemen der alltäglichen Versorgung der Patienten aus. Auch in 2018 werden beim größten Kongress zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen in Baden-Württemberg neue Ideen und Produkte diskutiert und kreative Lösungen mit Experten von allen Seiten praxisnah vorgestellt und erarbeitet.

Digitalisierung ist das aktuelle Thema schlechthin – täglich werden zahlreichen Beiträge über zu erwartende Änderungen in nahezu allen Branchen veröffentlicht. Das Gesundheitswesen birgt ohne jeden Zweifel ein unglaublich hohes Potential für Optimierungen und Einsparungen mit Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK), ist aber gleichzeitig eine der Branchen, die bisher wenig digitalisiert sind.

Die Verfügbarkeit von Technologien ist dabei in den wenigsten Fällen Hauptgrund der schleppenden Einführung; vielmehr ist die größte Hürde das komplexe Gesundheitssystem mit den vielen Beteiligten und fehlenden rechtlichen Rahmenbedingungen. Eine transparente und intensive Kommunikation zwischen Herstellern und Entwicklern neuer Technologien und den Leistungserbringern, Krankenkassen, und Patienten ist daher Grundvoraussetzung, funktionierende und nachhaltige Lösungen zusammen zu entwickeln und im System einzuführen. In den Foren hat sich dabei immer wieder gezeigt, dass die Entwicklungen und Ideen der ITK Industrie oftmals am Bedarf der Anwender vorbei gehen.

Weiterführende Informationen und Anmeldung unter www.ehealth-forum-freiburg.de